_DSC7635.jpg

HERZLICH WILLKOMMEN IN 

LA ESCONDIDA

VILLEN UND EIGENTUMSWOHNUNGMIT BLICK AUF DEN PAZIFISCHEN OZEAN

Auf den Klippen, mit Blick auf den Pazifischen Ozean, werden 16 Villen und 16 Eigentumswohnungen gebaut, welche das Wohnprojekt La Escondida bilden.

Seien Sie Teil unserer ausgewählten Gemeinschaft, nutzen Sie die Gelegenheit mit unseren speziellen Pre-Sale- Preisen, in eine der touristischen und schönsten Destinationen an der Küste von Oaxaca zu investieren.

 
_DSC7510.jpg

DIE LEGENDE VON

LA ESCONDIDA

Puerto Escondido ist ein einzigartiges Reiseziel mit einer besonderen Mystik, die Jahrhunderte zurückreicht. Die Geschichten um seinen Namen sind die Quelle, aus der Inspiration geboren wird, um "das verborgene" (esp. Escondido) zu verursachen.

Am 15. April im Jahre 1579 verwüstete der berühmte englische Pirat Francis Drake, den Hafen von Santa Maria Huatulco, und fand eine weitere Bevölkerung hundert Kilometer im Norden. Die Legende besagt, dass sein Bruder, Kapitän Andrew Drake, ein schönes junges Mixteca Mädchen als Gefangener nahm und sie in seiner Kabine für Wochen gefangen hielt.

Die Piraten ankerten in einem unberührten Strand nördlich der Mündung des Flusses Colotepec, wo sich die spanische Marine versteckte. In dieser bestimmten Bucht überlistete das Mädchen ihre Wachen, sprang über Bord und schwamm ans Ufer. Ihre Spuren verloren sich im Dschungel.

Die Obsession des Kapitäns mit der jungen Frau schickte ihn wiederholt zurück in die Bucht in der Hoffnung, sie zu finden, doch er hat sie nie wiedergesehen, und konnte sie auch nie vergessen.

Im Laufe der Zeit fingen die Matrosen an, es "die Verschwundene" (La Escondida) zu nennen. Nach dem Tod von Andrew Drake, wurde der Ort als Bucht der Verschwundenen getauft, welches heute die Main Bay ist.

Das Projekt La Escondida liegt an den Klippen dieser wunderschönen Bucht, welche vom Meer aus nicht ersichtlich ist.

_DSC7539.jpg